Hunde-Poesie.de
Geschichten, Gedichte, Sprichworte und Zitate rund um den Hund

 

Zitate, Seite 6


Wenn man einen Welpen mit nach Hause bringt,
beginnt eine lebenslange Freundschaft.

Kein anderes Tier schafft es, so hungrig auszusehen,
nachdem es gerade seine Mahlzeit verschlungen hat -
und die von Herrchen noch dazu.

Welpen kümmert es nicht, wenn Sie etwas kaputt gemacht haben.
Sie brauchen es schließlich nicht zu reparieren.

Zur richtigen Selbsteinschätzung sollte jeder einen Hund haben,
der ihn anbetet, und eine Katze, die ihn ignoriert.

Der Hund wurde speziell für Kinder erschaffen.
Er ist der Gott des fröhlichen Spiels.

Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde,
ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes.


Der durchschnittliche Hund hat eine nettere Persönlichkeit
als der durchschnittliche Mensch.


Es gibt in der Welt keinen besseren Psychiater
als einen jungen Hund, der Dein Gesicht leckt.

Am Anfang schuf Gott den Menschen,
aber als er sah, wie schwach er war, gab er ihm den Hund.


Hunde sind nicht unser ganzes Leben, 
aber sie machen unser Leben ganz.

Ein Hund ist nicht beinahe 'menschlich',
und ich kenne keine größere Beleidigung für die Familie der Canini,
als ihn so zu beschreiben.

Glück ist ein warmes Hundebaby

Wer auch immer gesagt hat, Glück könne man nicht kaufen,
hat die kleinen Welpen vergessen.

Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen,
einen halben Menschen aus ihm zu machen. 
Ziehen Sie stattdessen doch einmal die Möglichkeit in Betracht,
selbst zu einem halben Hund zu werden.

Im Himmel geht alles nach Gutdünken.
Wenn es nach Leistungen ginge, bliebest Du draußen,
und der Hund dürfte rein.

Wenn der Hund dabei ist, 
werden die Menschen gleich menschlicher.

Egal wie groß Dein Haus ist, 
ein junger Hund wird immer in deiner Nähe sein.

Hunde lieben ihre Freunde und beißen ihre Feinde.
Anders der Mensch: Er ist unfähig zu reiner Liebe und muss stets Liebe und Hass unter einen Hut bringen.

Der Hund ist das einzige Säugetier,
das wirklich mit uns leben kann, nicht nur in unserer Nähe.

Du, mein Hund, bist der einzige wahre Freund.
Was habe ich getan, um deine Hingabe zu verdienen?

Der Hund bleibt bei seinem Herrn,
in guten wie in schlechten Zeiten,
in Gesundheit und Krankheit.

An einem schönen Nachmittag mit einem Hund auf einem Hügel zu sitzen, bedeutet wieder im Paradies zu sein, wo Nichtstun nicht Langeweile war, sondern Frieden.

Der Mensch stellt das dar, was ein Hund sich unter Gott vorstellt.

 

 

Bewertung:  / 14
SchwachSuper