Hunde-Poesie.de
Geschichten, Gedichte, Sprichworte und Zitate rund um den Hund

 

KALLEMANN......
10 Jahre, und kein bißchen weise


An
Tall Oaks Mr. Bodean

Amerika

 

Lieber Papa,

nach so langer Zeit wollte ich meinen 10. Geburtstag zum Anlass nehmen, Dir wieder mal zu schreiben.

Geht es Dir gut?? Du bist ja schließlich nun auch nicht mehr der Jüngste !? Bei mir sind zum Glück noch nicht allzu viele Alters-Wehwehchen aufgetreten. Nur im Frühjahr hatte ich ziemliche Probleme mit einem typisch männlichen Organ. Ich hab wohl zuviel Mädchen-Duft geschnuppert und mich zu sehr aufgeregt. Frauchen war ganz besorgt und wir sind gleich morgens noch zum Tierarzt gefahren. Ich bin von Kopf bis Fuß untersucht worden: Röntgen, Ultraschall, Lauf-Test, Pipi-Probe. Mir schwirrte der Kopf! Aber da wir einen guten Doktor haben, waren die Schmerzen bald wieder vorüber. Nur viele Tabletten musste ich noch nehmen.
Ziemlich genau ein Jahr zuvor musste Chico operiert werden: beim Routine-Check wurde ein Tumor festgestellt! Auch bei ihm wurde alles mögliche untersucht, aber dann musste er doch kastriert werden. Und das in seinem hohen Alter! Aber er hat die Operation gut überstanden. Er war ja noch nie der lebhafteste, aber seitdem ist er noch viel ruhiger geworden.
Zum Glück ist mir das bis jetzt erspart geblieben! Aber der Doktor hat gesagt, wenn meine Beschwerden häufiger werden, muss auch ich kastriert werden!!! Stell Dir das mal vor !
Ansonsten sind Chico's und auch meine Augen inzwischen ein bisschen trüb geworden, aber das macht nix.

Aber meine Reaktionsfähigkeit ist noch gut: erst kürzlich gingen wir abends im Dunkeln Gassi. Weil ich doch immer noch so hektisch bin (sagt Frauchen), darf ich meistens an der Flexi laufen. Wie wir da so gingen, läuft direkt vor mir ein kleines Mäuschen quer über den Weg. Ein Satz, ein gezielter Biss, ein Quiek von der Maus und - das war erledigt. Stolz habe ich Frauchen angeschaut - aber die hat sich gar nicht gefreut, sondern mit mir geschimpft! Sie hat noch nach dem kleinen Tierchen gesehen, aber es war wirklich mausetot - da hab ich ganze Arbeit geleistet.
Frauchen argwöhnt ja schon immer, dass ich auch die Meerschweinchen tot beißen würde. Deshalb passt sie sehr gut auf, dass ich niemals allein mit denen bin. Chico ist ganz lieb zu denen und leckt sie sogar ab. Wenn Frauchen mir eins vor die Nase hält und sagt ‚guck mal was für ein liebes kleines Schwein' oder so ähnlich, dann werde ich vor Aufregung immer ganz starr. Wenn ich mich doch nur mal verstellen könnte, für einen ganz kurzen Moment! Dann würde Frauchen sicher glauben, dass auch ich ganz lieb zu den Schweinis wäre und es würde sich eher mal eine Chance ergeben, die Biester zu erwischen. Aber das schaffe ich einfach nicht und so hoffe ich noch immer vergebens ....
Als wir im Herbst abends nach dem Agility-Training (machen wir immer noch) Gassi gingen, hat P.J., ein Golden Retriever, im Maisfeld einen Hasen aufgespürt und weggejagt. Ich rannte hinterher, so schnell meine kurzen Beinchen laufen konnten. Beinahe hätte ich ihn gekriegt, aber Frauchen hat so geschrien, dass ich zurückkommen solle, dass ich es aufgegeben habe. Außerdem war am Ende vom Feld die Straße und schließlich kann das mordsgefährlich werden!

Agility machen wir immer noch, aber nicht mehr so viel. Der Chico startet inzwischen sogar schon in der Senior-Klasse! Aber Frauchen macht mit mir jetzt manchmal Dog-Dancing. Ich hab ja schon immer viele Kunststücke gelernt, aber jetzt kann ich noch viel mehr! Zum Beispiel hab ich gelernt, auf Kommando rückwärts zu gehen, von Frauchen weg und auch neben ihr. Oder mich auf der Stelle im Kreis zu drehen, rechts rum und auch links rum. Je nachdem, wie Frauchen es will. Und wenn Frauchen ihre Arme als Ring formt, springe ich durch. Das macht immer Eindruck bei anderen Leuten!

Auch morgens lasse ich inzwischen den Tag ruhiger angehen. Früher hab ich ja immer meinem Frauchen auf dem Bauch gesessen, sobald sie nur ein bisschen geblinzelt hat. Hurra, ein neuer Tag beginnt! Jetzt räkle ich mich auch noch ein bisschen verschlafen im kuscheligen Bett und lasse mich ein wenig kraulen. Aber wenn ich meine, dass wir jetzt langsam mal aufstehen müssten, grabe ich so lange auf der Bettdecke rum, bis ich sie von Frauchen runtergezerrt habe. Dann wird ihr kalt und wir stehen auf, hihi. Manchmal hole ich auch mein Lieblings-Stofftier und Frauchen versteckt es unter der Bettdecke. Es macht ganz doll viel Spaß, das dann zu suchen! Chico verzieht sich dann lieber grummelnd in sein Körbchen, bei so viel Unruhe im Bett ....

Weil ich doch so gern in und mit Bettdecken grabe und scharre, liegt in meinem Wohnzimmer-Körbchen immer ein Frottee-Handtuch. Ich nehme dann mein Plüschtier mit rein und schubber damit rum: erst strample ich im Liegen mit meinen Beinen bis das Handtuch zu einem ganz kleinen Knäuel geworden ist und dann ziehe ich es mit den Zähnen an einem Zipfel an meinem Bauch hoch. Das kitzelt so schön! Und wenn dabei mein Plüschtier mit untergegraben wird, finde ich das noch viel schöner! Zwischendrin strahle ich mein Frauchen ganz begeistert an. Sie hingegen freut sich dann so sehr, dass sie mich sogar schon auf Video aufgenommen hat. So kann sie sich das später immer nochmal ansehen!

Ach, und stell Dir vor was noch passiert ist: habe ich doch vor einigen Monaten ein E-Mail von meiner Schwester Kashila bekommen! Sie hat mit ihrem neuen Frauchen im Internet gesurft und ist dabei auf meiner Page gelandet. Sie konnte es kaum fassen und war sich gar nicht sicher, ob ich es wirklich bin. Aber nachdem wir unsere Geburtsdaten und Kindheits-Erinnerungen ausgetauscht hatten, waren wir uns sicher: wir sind Geschwister !
Wenn Du Lust hast, Deine große Tochter anzuschauen - sie hat uns ein Bild geschickt und wir haben es sofort in die Fotogalerie auf meiner Page aufgenommen. Selbstverständlich steht dick und fett in roter Schrift dabei, dass das meine Schwester ist - schließlich soll das auch jeder wissen !

Über meine Page habe ich übrigens schon ganz viele nette Tibet-Hunde kennen gelernt. Und weil ich doch fast so aussehe wie ein Tibet Terrier, schreiben mir nicht nur Lhasas sondern auch die 'großen'!!

 

Viele liebe Wuffs
Dein

KALLEMANN

 

 

Bewertung:  / 5
SchwachSuper